Mini-Workshop zur Umsetzung der neuen Instrumente für Bürger*innen-Beteiligung im Bezirk Friedrichshain-Kreuzberg

Wann? Donnerstag, 19.05.2022, 17:00-20:00 Uhr

Wo? Stadtteilbüro Friedrichshain, Warschauer Straße 23, 10243 Berlin

————————-

Das Beteiligungskonzept ist eins der insgesamt fünf Instrumente, mit denen die Beteiligung der Bürger*innen an Projekten und Prozessen der räumlichen Stadtentwicklung transparenter werden soll. Auch der Bezirk Friedrichshain-Kreuzberg arbeitet derzeit an der Umsetzung dieser Instrumente. Eine kurze Zusammenfassung der Instrumente mit weiterführenden Links findet ihr auf unserer Website.

Eine bürgerschaftliche AG, an der das Stadtteilbüro teilnimmt, soll aus zivilgesellschaftlicher Perspektive Empfehlungen beitragen. Eigentlich wollten wir mit euch vor allem über die Erstellung und Inhalte von Beteiligungskonzepten diskutieren. Allerdings sind wir bei den Vorbereitungen immer wieder auf die Frage nach Kriterien für Beteiligung gestoßen. Denn die Voraussetzung für ein Beteiligungskonzept ist natürlich, dass bei einem Vorhaben der räumlichen Stadtentwicklung eine Beteiligung überhaupt vorgesehen ist. Dazu gibt es bisher keine „Entscheidungshilfen“ von/für die Verwaltung.

Wir informieren euch daher zunächst über das Zusammenspiel der LLBB-Instrumente Beteiligungskonzept, Vorhabenliste und Anregung von Beteiligung und wollen mit euch „Entscheidungshilfen“ für die Anwendung der Instrumente erarbeiten, um Verwaltungshandeln bei Beteiligung in/an der Stadtentwicklung transparent und nachvollziehbar zu machen. Anschließend widmen wir uns den Inhalten des Beteiligungskonzepts. Die Ergebnisse des Workshops bringen wir in die bürgerschaftliche AG ein.

Um Anmeldung per Mail an stb@koop-fhain.org wird gebeten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.